Gesund in die Zukunft e.V.
Familie  • Gesundheit • Natur • Ernährung • ganzheitliche Lebensgestaltung

WaWiKi  -  Wald- und Wiesenkindergarten in den Havelauen


In unserer Gemeinschaft erleben Kinder noch richtige Abenteuer –

hier werden die Helden von morgen groß!“ 


Warum gründen wir diesen Kindergarten?

Unser Verein „Gesund in die Zukunft e. V.“ möchte jungen Kindern unserer Region ermöglichen, in einem geschützten Raum mit pädagogisch geschulten, empathischen Betreuern den Kontakt zur Natur zu wahren und den eigenen individuellen Lern- und Entwicklungsprozessen in einem natürlichen Umfeld Raum zu geben. Wir sehen unseren Wald- und Wiesenkindergarten als Ergänzung zum Bildungsangebot im Havelland für junge Kinder.


Örtliche Gegebenheiten

Es wird eine Unterkunft geben, die Wind und Wetterfest ist. Ebenso werden wir einen Bauwagen haben.

Von hier aus startet die Gruppe jeden Tag in den angrenzenden Wald und erkundet die Natur.


Gruppenstruktur

Wir wollen einen Waldkindergarten für 18 Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren aufbauen. Es wird angestrebt, zur Eröffnung im September mit  6 bis 8 Kindern zu starten (Voranmeldungen bereits vorhanden) und die Gruppengröße im Laufe der Zeit sukzessiv auf 18 Kindern zu erhöhen.  Betreut werden die Kinder von mindestens einem Erzieher und 1 bis 3 weiteren Betreuern.
   

   Tagesablauf

Der Kindergarten ist werktags von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.

8.00 Uhr - 8.30 Uhr: Bringzeit

8.30 Uhr - 9.00 Uhr: Morgenkreis

9.00 Uhr: Aufbruch in den Wald

9.30 Uhr - 10.00 Uhr: Frühstück  

10.00 Uhr - 12.30 Uhr: Freies Spiel, Erkundung der Natur

12.30 Uhr: Rückweg zum Bauwagen

13.00 Uhr - 13.30 Uhr: Mittagessen

13.30 Uhr - 14.00 Uhr: Abholzeit


Zu unserem Ausflugsequipment gehört ein Bollerwagen. In dem befinden sich Sitzmatten, ein Erste-Hilfe-Set, Tee und Trinkbecher, heißes Wasser, Handwaschwasser, ökologisch abbaubare Seife und ein paar Bücher.


Pädagogische Arbeit

In unserem Waldkindergarten wird keine pädagogische Richtlinie eins zu eins umgesetzt. Der situationsorientierte Ansatz erscheint uns am besten geeignet, um die Kinder optimal zu begleiten. Weiterhin beeinflussen unser pädagogisches Handeln Ideen von Rebecca und Maurizio Wild, Maria Montessori und Celestin Freinet.

Das Hauptaugenmerk liegt in unserem Wawiki auf dem Freispiel.

Gemeinsam erkunden wir verschiedene Wald- und Wiesengebiete, forschen, spielen, toben, singen oder tanzen. Die Kinder werden aktiv in den Alltag mit einbezogen und bestimmen mit, welcher Aktivität sie heute nachgehen möchten.

Die Betreuer lassen die Kinder sich weitestgehend frei entwickeln und beobachten die Kinder aufmerksam im freien Spiel.